Transparenz

Haushaltsrede 2019

Burghausen als Hot Spot der Investition: Mehr als 500 Mio € wollen Unternehmen verbauen – die Presse spricht sogar von 1 Mrd!

Welche Projekte sich tatsächlich im Rahmen der wirtschaftlichen Entwicklungen realisiert lassen bleibt abzuwarten.

Trotzdem hat BM Steindl optimistisch mit dem vorgelegten Haushalt reagiert um diese Aus- und Neubaupläne begleiten zu können.

Die weit in die Zukunft reichenden industriellen Ausbau- und Sanierungspläne sichern nicht nur den Standort und die Arbeitsplätze im gesamten Industriedreieck, sondern üben Druck auf die Infrastruktur und die knappen Flächen aus. Um die Gewerbeflächen zeitnah zu bewirtschaften und der Wohnungsnachfrage nachzukommen sind unsere städtischen Gesellschaften Wifög und Buwog gefordert und werden mit entsprechenden Mitteln ausgestattet.

Weiterlesen »