Grüne setzen auf Info-Veranstaltungen: E-Mobilität wird Wahlkampfthema

Zur Kommunalwahl am 15. März wird in Garching erstmals ein Grüner Wahlvorschlag auf dem Stimmzettel stehen. Im Wahlkampf versuchen die Mitglieder der Grünen Gemeinderatsliste vor allem, ihre eigenen Themen auf die kommunalpolitische Agenda zu bringen, allen voran das Thema Klimaschutz. Und so verzichteten sie bei ihrer Wahlkampfveranstaltung am vergangenen Donnerstag im Gasthaus “Zum Wirtssepperl” auch komplett auf die Vorstellung ihrer Kandidaten, sondern konzentrierten sich auf ihre Inhalte: Hans Stalleicher, Grünen-Mitglied und Berater für E-Mobilität der Handwerkskammer München und Oberbayern, hielt einen Vortrag zum Thema “E-Mobilität und Klimamanagement in Garching/Alz”. Die Kandidaten der grünen Gemeinderatsliste planen noch zwei weitere Vorträge, einer davon soll das Thema “Geothermie” behandeln.

Stalleicher kommt aus Trostberg und gilt als renommierter Experte auf dem Gebiet der Elektromobilität in der Region. Er war – ganz im Sinne seiner Ausführungen – mit einem Elektroauto nach Garching gefahren. Im Laufe der Veranstaltung wurde deutlich, dass er nicht der einzige Besitzer eines solchen Fahrzeugs unter den etwa 30 Anwesenden war: Mehrere Besucher gaben an, sich vor kurzem ein Elektroauto gekauft zu haben und berichteten ausführlich über ihre Erfahrungen mit der E-Mobilität. So wurde, was als Vortrag angekündigt war, schnell zu einer Diskussionsrunde mit hohem praktischen Informationsgehalt. Dadurch zog sich die Veranstaltung aber auch in die Länge und dauerte am Ende fast drei Stunden.

Quelle ANA 02.02 2020

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel